FANDOM


Lemuel Clarence "Bud" Houser (* 25. September 1901 in Winnigan, Missouri; † 1. Oktober 1994 in Gardena, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Leichtathlet und Olympiasieger.

Bud Houser belegte von 1921 bis 1928 immer einen vorderen Platz in der Weltjahresbestenliste im Diskuswurf. Den 1. Platz erreichte er nur 1926, als er am 3. April in Palo Alto mit 48,20 m einen Weltrekord aufstellte. Diese Leistung sollte seine beste bleiben. Im Kugelstoßen war Houser 1924 bis 1926 zweiter der Weltjahresbestenliste, seine Bestleistung waren 15,42 m.

Bei den Olympischen Spielen 1924 gewann er mit 14,995 im Kugelstoßen und mit 46,155 im Diskuswurf zwei Olympische Goldmedaillen. Diesen Doppelsieg schafften in der Geschichte der Olympischen Spiele außer ihm nur Robert Garrett 1896 und Martin Sheridan 1906.

Bei den Olympischen Spielen 1928 konnte Houser mit 47,32 erneut Olympiasieger im Diskuswurf werden.

Nach Beendigung seiner sportlichen Karriere war Houser als Zahnarzt in Palm Springs (Kalifornien) tätig.

Literatur Bearbeiten

  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896–1996 Track and Field Athletics. Berlin 1999, publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.

Weblinks Bearbeiten



Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.