Fandom


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.

Christof Schenck (* 1962 im Schwarzwald) ist ein deutscher Biologe und Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt.[1]

Leben Bearbeiten

Schenck wuchs auf einem Hof im Schwarzwald auf. Begeistert von der heimischen Natur studierte er Biologie und schrieb seine Diplomarbeit über Feldhasen. Seinen Zivildienst verbrachte er bei der Wildbiologischen Gesellschaft München, über die er später zur ZGF kam. 1985 reiste er mit seiner Frau nach Südamerika und sah durch Zufall im Manu-Park Riesenotter. Seitdem arbeitet er mit diesen Tieren.

1990 verkaufte das Paar was es in Deutschland hatte und siedelte nach Peru über, um dort Otter zu studieren. Das Projekt, das Erika und Christof Schenck in Peru begannen existiert heute noch.

Christof Schenck und seine Frau haben zwei Kinder.

Politik Bearbeiten

Schenck äußert sich immer wieder öffentlich zur Fragen der Naturschutzpolitik und des Internationalen Naturschutzes. Nach seiner Teilnahme an der Klimakonferenz in Südafrika 2011/2012 sagte Schenck gegenüber der Frankfurter Rundschau:

„Ein Ergebnis gab es wenigstens: Megakonferenzen funktionieren so nicht... Ich hatte vor dem Gipfel den Eindruck, die Menschen hätten den starken Wunsch, dass endlich etwas zum Schutz der Erde erreicht werde, ohne Angst vor Restriktionen...Vielleicht müssen Fachleute in kleineren Runden beraten, und Entscheidungen treffen, die dann auch befolgt werden müssen... Wir brauchen eine schlaue Erdplanung, bei sieben Millionen Menschen geht es nicht mehr national.“[2]

Publikationen Bearbeiten

  • Mit Elke Staib: Die Wölfe der Flüsse: Riesenotter und ihr Lebensraum Regenwald. Knesebeck, München 1994. ISBN 3-926901-73-X
  • Vorkommen, Habitatnutzung und Schutz des Riesenotters (Pteronura brasiliensis) in Peru. Shaker, Aachen 1997. ISBN 3-8265-3126-4
  • Mit Dagmar Andres-Brümmer: Ein Platz für wilde Tiere: Naturschutz auf Grzimeks Spuren. Frederking & Thaler, München 2008. ISBN 3-89405-676-2
  • Giant otter, mit Elke Staib, Wildbiologische Gesellschaft München e.V., 1994

Quellen Bearbeiten

  1. ZGF Geschäftsstelle Frankfurt
  2. http://www.fr-online.de/rhein-main/christoph-schenck-der-weltschuetzer,1472796,3219354.html
Favicons GER Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.