FANDOM


Christin Hölzel
Porträt
Geburtsdatum 27. März 1986
Geburtsort Gera, Deutschland
Position Außenangriff
Vereine
bis 2004
2004 - 2005
2005 - 2009
seit 2009
Post SV Gera
VC Olympia Berlin
Fighting Kangaroos Chemnitz
SV Lohhof
Erfolge
2008 Aufstieg in die 1. Bundesliga

Stand: 5. Dezember 2010

Christin Hölzel (* 27. März 1986 in Gera) ist eine deutsche Volleyballspielerin.

Karriere Bearbeiten

Hölzel begann mit dem Volleyballspiel in ihrem Geburtsort beim Post SV Gera. 2004 wechselte sie zum VC Olympia Berlin, für den sie eine Saison in der 1. Volleyball Bundesliga bestritt[1]. Anschließend ging die gebürtige Thüringerin zum Zweitligisten Fighting Kangaroos Chemnitz, mit dem sie 2008 in die 1. Liga aufstieg. Nach dem Abstieg des Teams aus Sachsen in der folgenden Saison schloss sich die Außenangreiferin dem SV Lohhof an[2], der jedoch nach der Saison 2009/10 ebenfalls den Gang in die Zweitklassigkeit antreten musste. Hölzel blieb in Unterschleißheim und spielt auch in der Saison 2010/11 für den SVL.

Privates Bearbeiten

Alle Familienmitglieder sind aktive Volleyballer. Die Mutter von Christin Hölzel spielt in der Kreisklasse, Vater Thomas trainiert die Regionalligamannschaft ihres Heimatvereins. Die jüngere Schwester Janine spielt ebenfalls in der Regionalliga in der zweiten Mannschaft der Kangaroos aus Chemnitz.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://www.volleyball-verband.de/index.php?dvv=webpart.pages.DVVDynamicPage&navid=9970&coid=9970&cid=1&dvvsid=067qcf6j3u1c6177ea66qhu7ktqsqjqo
  2. http://www.lohhof-volleyball.de/bundesliga/539-christin-hoelzel-erster-neuzugang-beim-svlohhof


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.