FANDOM


Christian Menzel
Nation: DeutschlandFlag of Germany Deutschland
DTM
Erstes Rennen: Hockenheimring I 2000
Teams (Hersteller)
2000 Team Irmscher (Opel)
Statistik
Starts Siege Poles SR
15
Podestplätze:
Gesamtsiege:
Punkte: 5
Menzel Porsche

Christian Menzel beim Porsche Carrera Cup 2006

Christian Menzel (* 22. Juni 1971 in Langenfeld) ist ein deutscher Autorennfahrer.

Karriere Bearbeiten

Seine Karriere begann 1981 im Kart. Ab 1991 fuhr er ADAC BMW Formel Junior, später Formel Renault und ab 1994 Formel 3.

1996 wechselte er zu BMW in den Super-Tourenwagen-Cup und war dort zwei Jahre für das Isert-Team aktiv. 1998 gewann er mit Hans-Joachim Stuck, Andreas Bovensiepen und Marc Duez auf einem BMW 320d die 24 Stunden am Nürburgring, nachdem er in den Vorjahren schon mehrfach auf anderen Fahrzeugen teilgenommen hatte.

1999 unterstützte Menzel das amerikanische BMW-Team Prototype Technology Group in der American Le Mans Series und beendete dabei einen der drei Meisterschaftsläufe als Klassensieger der GT-Kategorie. Im Jahr 2000 trennte sich Menzel von BMW und fuhr unter anderem neben der DTM für Opel in einem Lauf der Asia Pacific Le Mans Seris einen Porsche 996 GT3 R für Dick Barbour Racing. Daraufhin erhielt er für das folgende Jahr ein Vertrag beim Porsche-Team Alex Job Racing in der American Le Mans Series, trat zuvor aber bereits beim 24-Stunden-Rennen von Daytona für White Lightning Racing an. Seinem ersten Einsatz in der Grand-Am beendete er mit Mike Fitzgerald, Lucas Luhr und Randy Pobst auf dem zweiten Gesamtrang und als Klassensieger der GT. In den nun folgenden acht Läufen der ALMS stand Menzel mit Randy Pobst in drei Läufen auf dem Podium seiner Klasse. Zudem beendete er ein Rennen der European Le Mans Series auf dem Podium der GT-Klasse.

Danach konzentrierte sich Menzel auf den Porsche Carrera Cup Deutschland – wo er 2005 Gesamtsieger wurde – und den Porsche Supercup, an welchen er insgesamt sieben Jahre lang teilnahm. 2008 wechselte er in den Porsche Carrera Cup Asia zum StarChase Team aus China. Dort belegte er in der Gesamtwertung den zweiten Platz, 2009 und 2010 gewann er den Cup. Auch in der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring geht Christian Menzel auf verschiedenen Porsche 911 GT3 Cup an den Start.

Nebenbei arbeitet er als Instruktor am Fahrsicherheitszentrum am Nürburgring, sein Wohnort Kelberg liegt in unmittelbarer Nähe der traditionsreichen Rennstrecke.

Statistik Bearbeiten

Sebring-Ergebnisse Bearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2001 Vereinigte StaatenFlag of the United States Alex Job Racing Porsche 911 GT3-RS Vereinigte StaatenFlag of the United States Randy Pobst DeutschlandFlag of Germany Timo Bernhard Rang 9

Einzelergebnisse in der DTM Bearbeiten

Saison Team Hersteller 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
2000 Team Irmscher Opel Opel DeutschlandFlag of Germany HO1 DeutschlandFlag of Germany OS1 DeutschlandFlag of Germany NOR DeutschlandFlag of Germany SAC DeutschlandFlag of Germany NÜ1 DeutschlandFlag of Germany OS2 DeutschlandFlag of Germany NÜ2 DeutschlandFlag of Germany HO2 5 17.
14 11 14 DNF 16 DNF 9 13 17 9 DNF DNF 17 10 DNF DNS
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten
Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.