FANDOM


Christian Hochstätter
Personalia
Geburtstag 19. Oktober 1963
Geburtsort AugsburgDeutschland
Größe 180 cm
Position Mittelfeldspieler

Christian Hochstätter (* 19. Oktober 1963 in Augsburg) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -funktionär.

Karriere Bearbeiten

Hochstätter kam über den Post SV Augsburg und FC Augsburg 1982 zu Borussia Mönchengladbach. Bis 1998 war der Mittelfeldspieler bei diesem Verein unter Vertrag. Er kam auf 339 Einsätze in der Fußball-Bundesliga und schoss dabei 55 Tore (davon viele Freistöße). Nachdem er 1992 mit der Borussia im Finale des DFB-Pokal 1992 an Hannover 96 scheiterte, stand er im DFB-Pokal 1995 in der Elf der Borussia, die mit einem 3:0 über den VfL Wolfsburg DFB-Pokalsieger wurde. 1987 absolvierte er zwei A-Länderspiele für die Deutsche Fußballnationalmannschaft.

Nach seiner aktiven Karriere wurde Hochstätter Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach. Diese Funktion übte er sechs Jahre aus, bevor er im April 2005 zurücktrat.

Im Januar 2007 wurde Hochstätter Sportdirektor bei Hannover 96 als Nachfolger von Manager Ilja Kaenzig, dessen Vertrag Mitte November 2006 aufgelöst wurde. Hochstätter besaß einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009, der jedoch bereits im Januar 2009 beendet wurde.

Hochstätter ist ein Neffe von Helmut Haller.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.