FANDOM


Franz Schiewer

Siegerehrung bei der Bahn-DM in Cottbus 2010: Grasmann (r.) wurde 3. im Punktefahren

Christian Grasmann (* 16. März 1981 in München) ist ein deutscher Radrennfahrer.

2004 wurde Christian Grasmann Dritter bei den Deutschen Bahn-Meisterschaften in der Einerverfolgung. Im Jahr darauf belegte er den dritten Platz bei deutschen Titelkämpfen im Zweier-Mannschaftsfahren, gemeinsam mit Leif Lampater. Im selben Jahr wurde er ebenfalls Dritter bei Derny-Europameisterschaft. 2006 wurde er Vize-Meister in der Mannschaftsverfolgung (mit Lampater, Stephan Lägeler und Rolf Hofbauer).

Bei den Deutschen Bahn-Meisterschaften 2008 in Büttgen wurde Grasmann Zweiter im Zweier-Mannschaftsfahren (mit Lampater). 2010, in Cottbus, errang Grasmann gemeinsam mit Lampater den deutschen Meistertitel in dieser Disziplin. In der Mannschaftsverfolgung wurde er Vize-Meister mit Benjamin Edmüller, Tobias Erler und Leif Lampater), im Punktefahren wurde er Dritter. 2007 wurde Grasmann wurde 2007 Vize-Europameister im Derny.

Grasmann ist auch ein erfolgreicher Sechstagefahrer mit bisher über 50 Teilnahmen. In der Saison 2009/2010 wurde er Dritter in München, Zweiter in Zürich und Dritter in Bremen (alle mit Lampater).

Weitere Siege: - Sieger Opel Madison Cup 2007 - Gesamtsieger der Drei-Bahnen-Tournee 2007, 2008, 2009, 2010 - Gewinner der Harlem Cycling Classic 2010, New York - Sieger Bendigo Madison und Melbourne Madison 2010, Australien

Grasmann fährt für das PSC-Team Irschenberg, der Elite Mannschaft des „RSV Irschenberg“.

Weblinks Bearbeiten



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.