FANDOM


Datei:Cpodlesch.JPG

Carsten Podlesch (* 6. September 1969 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Seine Laufbahn begann Carsten Podlesch als Querfeldeinfahrer bei den „Zehlendorfer Eichhörnchen“. Im Alter von 19 Jahren stieg er auf das Steher-Rad um. In den 21 Jahren seiner Rennfahrerkarriere errang er zwei Weltmeistertitel, drei Europameisterschaften, zwölf Deutsche Meisterschaften und neben anderen allein zehn Steher-Siege beim Sechstagerennen in Berlin. Fünfmal siegte er beim traditionell am 2. Weihnachtstag in der Dortmunder Westfalenhalle ausgetragenen „Weltpokal der Steher“. Von 2001 bis 2004 fuhr Podlesch für das Team Wiesenhof.

Seinen letzten Weltmeistertitel gewann Podlesch 1994 und ist damit ewiger Titelträger, da seitdem keine Steher-Weltmeisterschaften mehr ausgetragen wurden. Auch Podleschs Vater Rainer wurde zweimal Weltmeister der Amateur-Steher, sein Onkel Karsten Podlesch ist als Schrittmacher aktiv. Bei der einzigen Meisterschaft, die beide zusammen bestritten, wurde das Gespann Carsten Podlesch/Karsten Podlesch im Jahr 2000 in Chemnitz Europameister der Steher.

Carsten Podlesch beendete seine Karriere im Winter 2008 und ist jetzt als Diplom-Fitnessökonom tätig.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.