FANDOM


Caroline Casaretto (* 24. Mai 1978 in Krefeld) ist eine ehemalige deutsche Hockeyspielerin, die 2004 Olympiasiegerin wurde.

Ihre Karriere begann die Mittelfeldspielerin beim Crefelder HTC, danach spielte sie bis zum Ende der Saison 2007/2008 beim Münchner SC.[1] In der deutschen Nationalmannschaft erzielte Caroline Casaretto 9 Treffer in insgesamt 83 Spielen. Sie gewann Silber bei der Europameisterschaft 1999 und Bronze bei der Europameisterschaft 2003. Ihr größter Erfolg war der Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen, nachdem sie vier Jahre zuvor mit der deutschen Mannschaft Siebte geworden war. Heute ist Casaretto Grundschullehrerin in München.

Stationen als Spielerin Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Nationales Olympisches Komitee für Deutschland: Athen 2004. Die deutsche Olympiamannschaft. Frankfurt am Main 2004

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die Frau mit dem Lächeln. Am Sonntag verabschiedet sich Olympiasiegerin Caroline Casaretto vom Hockeyspielen. Süddeutsche Zeitung vom 25. April 2008, Seite 41


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.