FANDOM


Als Bundestrainer wird im Sport der Trainer einer deutschen Nationalmannschaft bezeichnet. Dieser wird vom jeweiligen Bundesverband der betreffenden Sportart eingesetzt.

Der Bundestrainer muss über eine entsprechende Trainerlizenz verfügen. Einige Sportverbände umgehen diese Vorschrift, um erfahrenen, ehemaligen Aktiven den Zugang zu diesem Amt zu erleichtern, indem sie das Amt des Teamchefs eingeführt haben. Zur rechtlichen Legitimation des Teamchefs wird diesem ein Trainer zur Seite gestellt, der über eine entsprechende Lizenz verfügt.

Auch wenn unter der Bezeichnung gemeinhin nur der Cheftrainer der ersten Erwachsenen-Mannschaft verstanden wird, tragen in vielen Sportarten alle für einen einzelnen Bereich verantwortlichen Trainer eines Bundesverbandes die Bezeichnung Bundestrainer.

Bundestrainer sind in der Regel Angestellte des jeweiligen Sportverbandes, haben oft jedoch nur einen befristeten Vertrag, der im Falle des Erfolges (und der Sicherstellung der Finanzierung) allerdings meist verlängert wird. In olympischen Sportarten sind es meistens Vier-Jahres-Verträge über eine Olympiade; in olympischen Amateursportarten erfolgt die Finanzierung der Bundestrainergehälter zu großen Teilen durch zweckgebundene Zuschüsse des Bundesministeriums des Innern.

In den meisten nicht-olympischen Amateursportarten sind Bundestrainer ehrenamtlich oder mit Honorarvertrag tätig. Es handelt sich häufig um erfolgreiche Vereinstrainer, die dann vom Verband mit der Betreuung der Nationalmannschaft beauftragt werden.

Übersicht Bearbeiten

Aktuelle deutsche Bundestrainer der Nationalmannschaften für Erwachsene
Sportart Männer offizielle Bezeichnung Frauen offizielle Bezeichnung
American Football Carsten Dalkowski Leistungssportdirektor keine Nationalmannschaft
Basketball Dirk Bauermann Imre Szittya
Beachvolleyball Jörg Ahmann Bundestrainer
Biathlon Frank Ullrich Bundestrainer Uwe Müssiggang
Bobsport und Skeleton Raimund Bethge (Cheftrainer), zudem
Bernhard Lehmann (Skeleton) und
Carsten Embach (Bob)
Cheftrainer Bob/Skeleton,
darunter Bundestrainer
siehe Männer
Boxen Helmut Ranze Cheftrainer / Sportdirektor
Dressurreiten Holger Schmezer Bundestrainer Holger Schmezer Bundestrainer
Eishockey Uwe Krupp Peter Kathan senior
Eisschnelllauf Bart Schouten
Fußball Joachim Löw Bundestrainer (DFB) Silvia Neid Bundestrainer
Hallenvolleyball Raúl Lozano Giovanni Guidetti
Handball Heiner Brand Bundestrainer (Deutscher Handballbund) Rainer Osmann Bundestrainer
Hockey Markus Weise Michael Behrmann
Inlinehockey Georg Holzmann
Jiu Jitsu Dieter Lösgen Bundestrainer Dieter Lösgen Bundestrainer
Judo Frank Wieneke Norbert Littkopf
Ju-Jutsu Steffen Heckele Bundestrainer Roland Köhler Bundestrainer Teamchef
Kanurennsport Reiner Kießler Chefbundestrainer Reiner Kießler Chefbundestrainer
Kanuslalom Michael Trummer (Cheftrainer),

Jürgen Köhler (Bundestrainer Canadier), Thomas Apel (Bundestrainer Kajak)

Bundestrainer Thomas Apel Bundestrainer Kajak
Minigolf Michael Neuland Michael Neuland
Nordische Kombination Hermann Weinbuch
Rad (Bahn) Detlef Uibel, Uwe Freese Bundestrainer Detlef Uibel, Jochen Dornbusch Bundestrainer
Rad (Straße) Peter Weibel (derzeit suspendiert) Bundestrainer Jochen Dornbusch Bundestrainer
Rad (MTB) Frank Brückner Bundestrainer Bundestrainer
Ringen Maik Bullmann
Rennrodeln Norbert Loch (Cheftrainer), zudem
Norbert Hahn und
Martin Hillebrand
Cheftrainer Rennrodel,
darunter Bundestrainer
siehe Männer
Rugby Rudolf Finsterer keine Nationalmannschaft
Schach Uwe Bönsch keine Nationalmannschaft
Segelflug Uli Gmelin Uli Gmelin
Skeleton siehe Bobsport
Skilanglauf Jochen Behle Jochen Behle
Skispringen Werner Schuster Daniel Vogler
Springreiten Kurt Gravemeier Bundestrainer Kurt Gravemeier Bundestrainer
Tennis Patrik Kühnen Kapitän des Davis-Cup-Teams Barbara Rittner Sportdirektorin des FedCup-Teams
Tischtennis Richard Prause Jörg Bitzigeio

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.