FANDOM


Der Bund der Gemazahler e.V. ist ein eingetragener Verein, der zum Ziel hat, seine Mitglieder unabhängig und neutral beim Thema Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) zu beraten. Der Vereins hat seinen Sitz in Deggendorf und hatte 2017 über 1000 Mitglieder in Deutschland.

Entstehung Bearbeiten

Der Verein wurde im November 2011 mit der Absicht gegründet, seinen Mitgliedern Hilfestellung und Unterstützung bei der Nutzung des GEMA-Repertoires zu leisten, diese Nutzung zu optimieren, aber auch das GEMA-Repertoire zu fördern. Derzeitiger 1. Vorsitzender ist Alexander Brechtl.[1]

Leistungen Bearbeiten

Der Verein bietet seinen Mitgliedern folgende Leistungen an:[2]

  • Verständliche Infos zu den Verwertungsgesellschaften (GEMA, GVL, VG Wort, VG Media, ZWF)
  • Hilfestellung bei der Auswahl des richtigen GEMA-Tarifs
  • Hilfestellung bei der Auswahl der optimalen Musikquelle (Livemusik, Radio, Webradio, Streamingdienste, CD, mp3, Fernseher, etc.)
  • Vorabkalkulation der GEMA-Gebühren für Veranstaltung oder für den Betrieb
  • Unterstützung bei der GEMA-Anmeldung
  • Überprüfung von GEMA-Rechnungen und Verträgen
  • Angebot der Mediation zwischen Mitgliedern und der GEMA

Mitglieder Bearbeiten

Der Bund der Gemazahler will alle ansprechen, die Musik aus dem Gema-Repertoire als Live-Musik oder von Tonträgern öffentlich nutzen durch die Musikwiedergabe in einem Betrieb oder bei einer Veranstaltung. Zu den Musiknutzern zählen unter anderem:[3]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1.  Vorstand - Gemazahler.de. In: Gemazahler.de. (http://www.gemazahler.de/ueber-uns/vorstand/).
  2.  GEMA Gebühren - Zahlen Sie zuviel?. In: Gemazahler.de. (http://www.gemazahler.de/musiknutzer/ihre-vorteile/).
  3.  Musiknutzer - Gemazahler.de. In: Gemazahler.de. (http://www.gemazahler.de/leistungen/).
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.