FANDOM


Boubacar Coulibaly
Personalia
Geburtstag 6. März 1985
Geburtsort BamakoMali
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
FC Bamako
AS Real Bamako
2002–2003 SC Freiburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2007 SC Freiburg II 79 (5)
2006–2007 SC Freiburg 0 (0)
2007–2009 SV Wehen Wiesbaden II 15 (0)
2009–2010 BW Concordia Viersen
2010–2011 VfR 06 Neuss
2011–2013 TuS Bösinghoven 43 (4)
2013–2015 DJK Fortuna Dilkrath 49 (11)
2015– SC Schiefbahn 31 (6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014/15

Boubacar Coulibaly (* 6. März 1985 in Bamako, Mali) ist ein malischer Fußballspieler.

Karriere Bearbeiten

Boubacar ist der jüngere Bruder von Soumaila Coulibaly. Seine Fußballlaufbahn begann er in seinem Heimatland beim Hauptstadtklub AS Real aus Bamako. Im März 2002 wechselte er nach Deutschland zum SC Freiburg. Dort spielte er im B-Junioren-Alter bereits in der A-Jugend des Sport-Clubs. Über die in der Oberliga spielende Zweite Mannschaft des SC Freiburg rückte er zur Saison 2006/07 in den Freiburger Profikader auf, blieb für das Team aber ohne Pflichtspieleinsatz.

Zur Saison 2007/08 wechselte er zum SV Wehen Wiesbaden, wo er sich nicht in die erste Mannschaft spielen konnte. In der Saison 2010/11 spielte Coulibaly beim VfR 06 Neuss, mit dem er aus der Landesliga Niederrhein abstieg. Im Sommer 2011 wechselte er zum TuS Bösinghoven in die Niederrheinliga. Nach zwei Jahren ging er in die Bezirksliga zur DJK Fortuna Dilkrath, für den er bis 2015 spielte. In der Saison 2015/16 wechselte er zum Bezirksligisten SC Schiefbahn, mit den er 2016 in der Kreisliga A abstieg.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.