FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Bernd Duvigneau (* 3. Dezember 1955 in Magdeburg) ist ein ehemaliger deutscher Kanusportler. Er wurde bei den Olympischen Sommerspielen in Moskau mit dem Vierer-Kajak der DDR Olympiasieger.

Duvigneau war von 1966 bis 1982 aktiver Sportler in der Abteilung Kanurennsport des SC Magdeburg. Der erste internationale Erfolg war 1973 die Junioren–Europameisterschaft über 500 m im Einer-Kajak in Polen; neben zahlreichen DDR-Meisterschaften im Zweier- und Vierer-Kajak errang er mit dem Vierer der DDR die Weltmeisterschaft über 1000 m, sowie 1978 und 1979 die Doppelweltmeisterschaft über 500 m wie 1000 m.

Duvigneau konnte zudem bei zwei Olympischen Spielen Medaillen gewinnen; zuerst wurde er dritter beim 1000-m-Rennen im K4 bei den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal, vier Jahre später konnte dann in Moskau die Gold-Medaille erringen.

Heute ist Duvigneau als Obmann der Kampfrichter Vorstandsmitglied des Landes-Kanu-Verbandes Sachsen-Anhalt.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

en:Bernd Duvigneau it:Bernd Duvigneau

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.