FANDOM


Edit-clear Dieser Artikel ist noch nicht ausreichend wikifiziert.
Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Der Bergmannsverein Glückauf Wintershall e.V. Heringen wurde am 12. Dezember 1993 gegründet. Er trat die Nachfolge des Bergmannsverein Glückauf Wintershall Heringen an, der von 1904 bis 1934 bestand und durch die Gleichschaltung in der Nazidiktatur aufgelöst wurde. Der Verein erfreut sich sehr großer Beliebtheit und hat zur Zeit 335 Mitglieder. Die Ziele des Bergmannsvereins sind z.B. die Pflege und die Darstellung des bergmännischen Brauchtums. Der Sitz des Vereins ist Heringen (Werra) und er steht dem Standort Wintershall des Werkes Werra der Kali + Salz sehr nahe.

Die Zusammenarbeit des Bergmannsvereins mit dem Werra-Kalibergbau-Museum in Heringen/Werra ist auch eines seiner Ziele. In dem altehrwürdigen Kasino des Kaliwerks Wintershall in Heringen/Werra haben Vereinsmitglieder Räume zu Vereinsräumen restauriert. Gäste sind immer willkommen. Der Bergmannsverein führt seine fast 100jährige, Restaurierte Fahne mit sich. Einmal im Jahr, am 2. Sonntag im Februar feiern die Vereinsmitglieder ihre traditionelle Kirchschicht (ökumenischer Bergdankgottesdienst). Anschließend treffen sich alle Teilnehmer in geselliger Runde beim Tzscherperfrühstück.

Die Stadt Heringen/Werra liegt im Kreis Hersfeld-Rotenburg in Hessen direkt an der Landesgrenze zu Thüringen. Unsere Gegend nennen wir auch “Land der weißen Berge“.

WeblinksBearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.