FANDOM


Benno Paulitz (* 1951 in Potsdam) ist ein ehemaliger deutscher Ringer.

Werdegang Bearbeiten

Er begann mit 10 Jahren bei Motor Babelsberg mit dem Ringen. Später kam er an die Kinder und Jugendsportschule Luckenwalde und legte dort sein Abitur ab. Ab 1970 stand er in der Ringermannschaft der SG Dynamo Luckenwalde und trainierte dort intensiv bei Trainer Wolfgang Brösicke. Nachdem er mehrmals DDR-Jugend- und DDR-Juniorenmeister geworden war, waren auch gute Platzierungen bei Europa- und Weltmeisterschaften der Lohn harten Trainings. Ab 1976 studierte er an der DHfK Leipzig und an der Humboldt-Universität in Berlin Sportpädagogik und legte seine Diplome ab. Von 1987 bis 1990 war er Verbandstrainer für Jugend und Junioren im Ringerverband der DDR. Von 1993 bis 2001 war Benno Paulitz Bundestrainer für den Freistilnachwuchs im DRB. Von 2001 bis 2003 war er Bundestrainer für den Männerbereich-Freistil im DRB. Benno Paulitz lebt heute als Freier Gesundheitstrainer für Yoga, Pilates, Fitness und Rückenschule in Berlin.

Internationale Erfolge Bearbeiten

(WM = Weltmeisterschaft, EM = Europameisterschaft, F = Freistil, Mi = Mittelgewicht)

DDR-Meisterschaften Bearbeiten

Benno Paulitz wurde 1972, 1973, 1974 und 1975 DDR-Meister im Mittelgewicht, Freistil.

Quellen Bearbeiten

  • Hundert Jahre Ringen in Deutschland, Verlag Der Ringer, Niedernberg, 1991, Seite 240
  • Fachzeitschrift Athletik aus den Jahren 1970 bis 1978
  • Documentation of International Wrestling Championships der FILA, 1976


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.