Fandom


Benedikt "Bene" Böhm (* 15. August 1977 in München) ist ein deutscher Extremskibergsteiger und -skifahrer aus München. Gemeinsam mit seinem früheren Schulkameraden Sebastian Haag ist er Rekordhalter im Skitourenrennlauf am Muztagata.

Biografie Bearbeiten

Böhm wuchs im Münchner Stadtteil Harlaching mit fünf Geschwistern auf. Einer seiner Brüder ist der Künstler Corbinian Böhm. In seiner Kindheit war er Skilangläufer beim Münchner Skiklub "Hochvogel" und trainierte in den Sommermonaten das Berglaufen. Seinen Grundwehrdienst absolvierte er im Skizug bei den Gebirgsjägern. Böhm war von 2003 bis 2006 Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Skibergsteigen und nahm bei der Weltmeisterschaft im Skibergsteigen 2006 im italienischen Cuneo teil. Er ist Mitglied des Dynafit-Gore-Tex-Teams. Er studierte Wirtschaftswissenschaften an der Oxford Brookes University und an der University of Massachusetts.[1] Beruflich ist er internationaler Verkaufsmanager bei der Outdoor- und Bergsport-Firma Salewa. Er lebt zurzeit in Aschheim bei München.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

  • 2004: 5. Platz bei der deutschen Meisterschaft im Skibergsteigen
  • 2005: 5. Platz bei der deutschen Meisterschaft im Skibergsteigen
  • 23. August 2005: Geschwindigkeitsrekord im Höhenskibergsteigen im Alpinstil mit Skiabfahrt am Muztagata zusammen mit Sebastian Haag unter Leitung von Matthias Robl (Höhenunterschied: 3.100m; Aufstiegszeit: 9h 25min; Abfahrt: 1h 16min inkl. 13min Gipfellrast; Gesamtzeit: 10h 41min)
  • 3. August 2006: Geschwindigkeitsrekord am Gasherbrum II mit vollständiger Skiabfahrt, gemeinsam mit Sebastian Haag unter Leitung von Luis Stitzinger[2]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Expedition Manaslu 8163m - Benedikt Böhm
  2. www.explorersweb.com - The first German ski descent of G2


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.