FANDOM


Arbeitskreis Börse
(AKB oder AK Börse)
Zweck: Schnittstelle zwischen Studierenden
und Unternehmen mit Fokus auf
Kapitalmärkte und Beratung
Vorsitz: Fabian Sinn
Gründungsdatum: 6. November 1984
Mitgliederzahl: > 1000
Sitz: Universität Mannheim, Mannheim, Deutschland
Website: www.akboerse.de
Der Arbeitskreis Börse (abgekürzt AKB oder AK Börse) ist ein in Mannheim studentengeführter Börsenverein im Leistungsangebot der studentischen Initiativen der Universität Mannheim.

Historie Bearbeiten

Er wurde am 6. November 1984 als gemeinnützig anerkannter Verein in das Vereinsregister der Stadt Mannheim eingetragen.

Organisation Bearbeiten

Der Arbeitskreis Börse wird in erster Linie von Studierenden der Universität Mannheim organisiert. Jedes Jahr im Juni werden das neue Team und der Vorstand des Arbeitskreis Börse ernannt. Das Team besteht aus den Leitern der fünf Ressorts: Mitgliedermanagement, Event Management, IT, Marketing und Social Events. Fünf weitere Studierende bilden den Vorstand. Der Arbeitskreis Börse wird von externen Partnern unterstützt und finanziert, darunter Oliver Wyman, BCG, Bank of America, KPMG oder PwC sowie die Mannheim Business School und Alumni.

Aktivitäten und Semesterprogramm Bearbeiten

Der Arbeitskreis Börse verknüpft die theoretischen Grundlagen aus dem Studium von Studienbeginn an mit der Praxis in einem Finanzunternehmen. Während jedes Semesters organisiert er dazu verschiedene Veranstaltungen auf dem Hauptcampus der Universität Mannheim. Sowohl Vorträge zu aktuellen Themen aus der Finanzwelt, gehalten von Vertretern aus der Finanz- und Beratungsbranche, als auch Unternehmensworkshops und Arbeitsgruppen, um die Studierenden bei ihren angestrebten Karrieren im Finanzsektor zu unterstützen, finden statt.

Vorträge Bearbeiten

In Kooperation mit seinen Partnerunternehmen organisiert der Arbeitskreis Börse jedes Semester eine umfangreiche Vortragsreihe, bestehend aus bis zu 12 Unternehmenspräsentationen und Fachvorträgen zu aktuellen Themen aus der Finanzwelt und der Industrie. Unternehmen aus den Bereichen Investment Banking, Asset Management, Unternehmensberatung und Wirtschaftsprüfung werden eingeladen, um eine Betrachtung der Themen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu ermöglichen. In den Vorträgen wird durch aktuelle Praxisbeispiele ein Bezug zwischen den theoretischen Grundlagen aus den Vorlesungen und den Erkenntnissen aus der Anwendung im Berufsalltag hergestellt.[1]

Workshops Bearbeiten

Ebenfalls in Kooperation mit den Partnerunternehmen organisiert der Arbeitskreis Börse jedes Semester zahlreiche Workshops. Im Rahmen von Case Studies aus der Praxis bietet sich den StudentInnen die Gelegenheit, ein einzelnes Geschäftsfeld näher kennenzulernen und in Kleingruppen komplexe Sachverhalte zu analysieren sowie vorgegebene Aufgabenstellungen zu bearbeiten.[1]

Arbeitsgruppen Bearbeiten

Eine weitere Aufgabe des Arbeitskreis Börse besteht in der Vermittlung von Kenntnissen in Excel oder Blommberg und der aktiven Auseinandersetzung mit Problemstellungen aus den Bereichen der Finanzindustrie und der Unternehmensberatung.[1]

Gemeinschaftsveranstaltungen Bearbeiten

Während des Semesters finden zahlreiche Gemeinschaftsveranstaltungen statt, die den Zusammenhalt unter den Mitgliedern fördern, das Kennenlernen neuer Kommilitonen ermöglichen und für Abwechslung vom Unialltag sorgen sollen.[1]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 akboerse.de. Abgerufen im 2016-10-13.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.