FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.

Anthills – The Independent Think Tank & Pilot Factory – ist eine junge, kleine und unabhängige „Denk- und Pilotfabrik“. Sie ist im Jahr 2010 in der Schweiz gegründet und als allgemeinnütziger Verein (englisch: association) nach kaufmännischem Recht im Handelsregister des Kantons Bern eingetragen worden. Die Vereinszugehörigkeit ist allerdings keine Voraussetzung dafür, an den von Anthills angeregten Denk- und Entwicklungsprozessen aktiv teilzunehmen.

Der assoziative Name Anthills (englisch für Ameisenhaufen [pl.]) steht für real, insbesondere aber virtuell vernetzte, nicht-ideologische, wissenschaftsfreundliche und sich selbst organisierende Kollektive von DenkerInnen und PraktikerInnen. Sie haben ähnliche Ansichten im Hinblick auf konkrete, effektive und möglichst universell adaptier- und reproduzierbare Lösungen für aktuelle und zukünftige globale Probleme. Als Denkfabrik funktioniert Anthills vor allem auf der Basis von Crowdsourcing, während in der Pilot Factory, insbesondere wenn substantielle finanzielle Anschubleistungen nötig sind, die partnerschaftliche Zusammenarbeit in projektspezifischen Vereinbarungen geregelt wird.


Thematischer Fokus Bearbeiten

Die Themen, denen sich Anthills widmet, decken Teile des Spektrums des Club of Rome ab, welcher seinerseits ein globaler und interdisziplinärer Think Tank ist. Das vom Club of Rome in Auftrag gegebene Buch „Limits to Growth“ bzw. dessen Updates befassen sich mit den Grenzen und Risiken des ökonomischen und demographischen Wachstums und den damit verbundenen Herausforderungen für die Menschheit.

Anthills betreibt (vorläufig) folgende drei Plattformen, welche sich teilweise überlappen. Auf diesen Plattformen liegt der Fokus auf spezifischen Themenclustern:

  • Plattform Globale Ressourcen mit den Clustern: Nachwachsende Ressourcen, Siedlungstechnik und Mobilität, Ozeanische Energie
  • Plattform Internationale Gouvernanz mit den Cluster: Solidarität und Migration, Transnationaler Schutz, Sozialförderliche Enttabuisierung
  • Plattform Entwicklung in Afrika mit den geografischen Schwerpunkten bzw. Clustern Westsahara, Kongo (RDC) und Horn von Afrika mit Südsudan


Ein Beispiel eines bereits fortgeschrittenen Produktes aus Anthills‘ Pilot Factory ist eine in wenigen Minuten maschinell produzierbare, vollständig aus expandiertem Polystyrol bestehende, katenoid gewölbte Hausschale. Sie kann manuell mit konventionellen Armierungsnetzen und -mörteln verputzt werden und kommt insbesondere nach Naturkatastrophen im schnellen und gleichzeitig dauerhaften Wiederaufbau zum Einsatz.


Finanzierung und Dienstleistungen Bearbeiten

Anthills deckt mindestens 50% seines Budgets über Zuwendungen und Mitgliederbeiträge. Andererseits strebt Anthills an, seine Aktivitäten auch durch den Verkauf von Patentrechten und Lizenzen sowie über sein Dienstleistungsangebot, das thematisch an Anthills angebunden ist, zu finanzieren. Zu letzterem gehören Machbarkeitsstudien, Analysen, Konzeptstudien sowie das Monitoring und die Nachbearbeitung insbesondere von Projekten der internationalen Entwicklungszusammenarbeit.


Weblink Bearbeiten

www.anthills.ch

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.