FANDOM


K (Bot: Ergänze: pl:Andree Wiedener)
K (WP:DK)
Zeile 6: Zeile 6:
   
 
Derzeit betreibt Andree Wiedener ein Sportgeschäft in Griesheim bei Darmstadt.
 
Derzeit betreibt Andree Wiedener ein Sportgeschäft in Griesheim bei Darmstadt.
 
   
 
[[Kategorie:Fußballspieler (Deutschland)|Wiedener, Andree]]
 
[[Kategorie:Fußballspieler (Deutschland)|Wiedener, Andree]]
Zeile 16: Zeile 15:
 
|ALTERNATIVNAMEN=
 
|ALTERNATIVNAMEN=
 
|KURZBESCHREIBUNG=deutscher [[Fußballspieler]]
 
|KURZBESCHREIBUNG=deutscher [[Fußballspieler]]
|GEBURTSDATUM=[[14. März]] [[1970]]
+
|GEBURTSDATUM=14. März 1970
 
|GEBURTSORT=Helmstedt
 
|GEBURTSORT=Helmstedt
 
|STERBEDATUM=
 
|STERBEDATUM=

Version vom 10. April 2009, 22:25 Uhr

Andree Wiedener (* 14. März 1970 in Helmstedt) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Wiedener spielte zu Beginn seiner Profi-Laufbahn für Werder Bremen und konnte mit den Hanseaten seine größten Erfolge als Fußballer feiern. Zuvor spielte er für den SV Velpke und TSV Bahrdorf. Er wurde mit Werder 1993 deutscher Meister sowie 1994 Vizemeister. Er gewann dreimal den DFB-Pokal: 1991, 1994 und 1999. 1992 den Europapokal der Pokalsieger. Wiedener spielte hauptsächlich auf der linken Außenverteidigerposition. Seine technischen Defizite glich er durch seine Schnelligkeit und seine enorme Einsatzfreude, die ihn im Weserstadion zum Publikumsliebling machte, aus. Im Sommer 2002 wechselte er zu Eintracht Frankfurt und stieg mit den Hessen zweimal in die Bundesliga auf und einmal ab. Im Januar 2006 musste er seine Karriere wegen einer Schambeinentzündung beenden.

In der Rückrunde der Saison 2006/07 spielt Andree Wiedener für den SC Dortelweil in der Bezirksoberliga Frankfurt-West. Weiterhin spielt er in der Traditions-Elf von Eintracht Frankfurt.

Derzeit betreibt Andree Wiedener ein Sportgeschäft in Griesheim bei Darmstadt.

en:Andree Wiedener pl:Andree Wiedener

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.