FANDOM


Andreas Wagenhaus
Andreas Wagenhaus 1988
Andreas Wagenhaus 1988
Personalia
Geburtstag 29. Oktober 1964
Geburtsort Naumburg (Saale)Deutschland
Größe 187 cm
Position Abwehr


Andreas Wagenhaus (* 29. Oktober 1964 in Naumburg (Saale)) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Sportlicher Werdegang Bearbeiten

Andreas Wagenhaus kam über die TSG Naumburg und dem RSK Freyburg im Jahr 1977 zum HFC Chemie. Bei den Saalestädtern schaffte Wagenhaus den Sprung in das Oberligateam, in dem er bis 1989 als Stammspieler agierte. Anschließend wechselte der Abwehrspieler zu Dynamo Dresden, mit den Sachsen schaffte Wagenhaus die direkte Qualifikation zur Fußball-Bundesliga.

Nach insgesamt vier Spielzeiten in Dresden wechselte Wagenhaus für kurze Zeit zu Fenerbahçe Istanbul, heuerte aber bereits 1994 beim Zweitligisten SV Waldhof Mannheim 07 an. Auch in Mannheim konnte sich Wagenhaus als Führungsspieler etablieren, nach einem kurzen Gastspiel beim schweizerischen FC Gossau ließ er 1998 beim VfL Halle 96 seine Laufbahn ausklingen.

Auf internationaler Ebene bestritt Wagenhaus drei Länderspiele für die Fußballnationalmannschaft der DDR, wobei er auch beim letzten Länderspiel der DDR in Belgien zum Aufgebot gehörte.

Anfang 2011 übernahm Wagenhaus das Traineramt beim öststerreichischen FC Doren in der 5. Landesklasse Unterland.

Statistik Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

az:Andreas Vagenhaus


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.