FANDOM


Algis Oleknavicius 01

Algis Oleknavicius am 2. August 2007

Algis „Olek“ Oleknavicius (* 17. August 1947[1] in Kirchheim unter Teck) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Im Laufe seiner Karriere wurde er neunmal Deutscher Meister. Er nahm an fünf Weltmeisterschaften und den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt und 1972 in München teil. Er war Mitglied der Straßen-Nationalmannschaft und zweimal Finisher beim Ironman Hawaii.[2] Bei der Weltmeisterschaft 1973 wurde er Achter.[3]

Mittlerweile ist Oleknavicius als Organisator verschiedener Radrennen, beispielsweise des Entega Grand Prix in Lorsch, tätig.[4] Bei den Deutschen Straßen-Meisterschaften am 1. Juli 2007 in Wiesbaden hatte er die Funktion des Sportlichen Leiters.[5] Immer wieder gelang es ihm, große Radsportveranstaltungen in die Region Starkenburg zu ziehen und zu organisieren.[4] Im Radfahrerverein 1926 Einhausen e. V. ist er im Vorstand tätig.

Oleknavicius lebt in Einhausen, dort betreibt er ein Radsport-Fachgeschäft (Olek's Radsport).

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. radsport-forum.de: Algis Oleknavicius wird heute 60 Jahre alt – Sportler und Geschäftsmann, abgerufen am 24. August 2007
  2. Bergsträßer Anzeiger vom 4. Juli 2007: "Olek" gibt dem Sport viel zurück
  3. Bergsträßer Anzeiger vom 4. Mai 2007
  4. 4,0 4,1 Bergsträßer Anzeiger vom 28. Februar 2007: Als Jan Ullrich noch ein Star war
  5. Presseinformationen zu Deutschen Straßen-Meisterschaften am 1. Juli 2007

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.