FANDOM


Die Alexander-Onassis-Stiftung ist eine private Stiftung, die von Aristoteles Onassis im Andenken an seinen verunglückten Sohn gegründet wurde. Maßgeblich ausgebaut wurde die Stiftung von seiner Tochter Christina Onassis.

Die Stiftung wird durch ein Gremium aus 15 Personen verwaltet und hat ihren rechtlichen Sitz in Liechtenstein. Der eine Bereich ist wirtschaftlich tätig, der andere betreut die Wohltätigskeitsprojekte. Weiterhin vergibt die Stiftung diverse Preise, Stipendien und finanziert Projekte und Lehrstühle in den Bereichen Pädagogik, Kultur, Gesundheit, Religion, Umwelt und Sport.

Institutionen Bearbeiten

  • Die Alexander S. Onassis Public Benefit Foundation (USA) betreut Projekte in den USA und Kanada. Sie unterhält in New York das Kulturzentrum Alexander-Onassis (Onassis Cultural Center) und die Onassis Library for Hellenic and Roman Art im Metropolitan Museum of Art.
  • Onassis Cardiac Surgery Centre (OCSC) in Athen
  • In Athen entsteht The Onassis Home of Letters and Fine Arts, eine neue Institution der Stiftung. Ziel dieser ist die Förderung der Kunst in Griechenland und die Förderung griechischer Künstler im Ausland. Die Bereiche umfassen sowohl freie und angewandte als auch darstellende Kunst. Es ist geplant das der vollständige Betrieb dieser Institution im Jahr 2010 beginnt. Das Gebäude an der Syngrou Avenue wurde von Architecture Studio entworfen. Untergebracht sind diverse Ausstellungs- und Theaterräume sowie ein Tonstudio.

Weblinks Bearbeiten

uk:Фонд імені Александра Онассіса

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.