FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Die Alevitische Gemeinde Deutschland e. V. (türkisch: Almanya Alevi Birlikleri Federasyonu, Abk.: AABF) mit Sitz in Köln ist der Dachverband der alevitischen Gemeinden in Deutschland. Der Bundesvorsitzende ist Turgut Öker.

Bedeutung Bearbeiten

Die AABF wurde 1986 gegründet und gab sich am 31. März 1998 ein neues Programm. Die „Alevitische Gemeinde Deutschland e.V.“ ist in Landesvertretungen und Gemeinden auf Stadt- und Gemeindeebene organisiert und vertritt über 120 Gemeinden in Deutschland.

Die AABF ihrerseits ist Mitglied der „Europäischen Föderation der alevitischen Gemeinden“ (Avrupa Alevi Birlikleri Konfederasyonu; Abk. AABK). Die Jugend wird vertreten durch den Bund der Alevitischen Jugendlichen in Deutschland.

Ziele Bearbeiten

Zu den Zielen der „Alevitischen Gemeinde in Deutschland“ gehören die Wiederbelebung des Alevitentums, die Integration und Partizipation ihrer Mitglieder in der deutschen Gesellschaft und die Erteilung eines eigenen Religionsunterrichts.

Publikationen Bearbeiten

Alevilerin Sesi (Die alevitische Stimme) ist eine monatlich erscheinende Zeitschrift der AABF. Neben türkischen Texten werden auch deutsche Beiträge veröffentlicht. Die Artikel handeln vom Alevitentum, der innenpolitischen Situation in der Türkei sowie in Deutschland und von alevitischen Vereinstätigkeiten.

Weblinks Bearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.