FANDOM


AV Edo-Rhenania zu Tokio

Wappen Zirkel
{{{WappenAltText}}} Zirkel Edo-Rhenania
Basisdaten
Hochschulort: Tokio
Gründung: 26. Mai 1963
Gründungsort: Tokio
Korporationsverband: CV seit 1964
Nummer im Verband: DAM
Kürzel: E-Rh!, ERTO
Farbenstatus: farbentragend
Farben:
Fuchsenfarben:
Mütze: weißer Hinterhauptcouleur
Art des Bundes: Männerbund
Religion / Konfession: katholisch
Stellung zur Mensur: nichtschlagend
Wahlspruch: Ex oriente lux!
Website: www.edo-rhenania.org

Die Akademische Vereinigung Edo-Rhenania zu Tokio (jap. 学士会江戸垃因会) ist eine Studentenverbindung deutschen Vorbilds in Tokio. Sie ist ein assoziiertes Mitglied des CV und eine Freundschaftsverbindung des ÖCV. Sie ist die einzige Studentenverbindung deutschen Typs in Japan und Asien.

Name, Couleur und Wahlspruch Bearbeiten

Der Name Edo-Rhenania leitet sich ab von Edo, dem ehemaligen Namen Tokios, und dem Rheinfluss (lat. Rhenus), in dessen Nähe sich die Mutterverbindung der AV Edo-Rhenania die AV Rheinstein zu Köln befindet. Die Farben der Verbindung sind Gold-Schwarz-Weiß. Gold ist über den Begriff des Rheingoldes eine Anspielung auf den Fluss Rhein und damit wiederum auf die sich im Rheinland befindende Mutterverbindung der Edo-Rhenania. Schwarz ist ein Element der deutschen Fahne, während Weiß ein Element der japanischen Fahne ist. Auf diese Weise symbolisieren die Verbindungsfarben die von AV Rheinstein und AV Edo-Rhenania gestützte deutsche-japanische Freundschaft.

Der lateinische Wahlspruch "Ex oriente lux" bedeutet "Aus dem Osten kommt das Licht". Historisch beschrieb das Schlagwort ursprünglich die Tatsache, dass die Sonne im Osten aufgeht, wandelte seine Bedeutung jedoch später dazu, dass die Kultur und die Weisheit aus dem Orient kommt. In Anlehnung an letztere Deutung übernahm die AV Edo-Rhenania die Phrase als Wahlspruch.

Geschichte Bearbeiten

Die AV Edo-Rhenania wurde 1963 als Tochterverbindung der AV Rheinstein zu Köln gegründet.

Albertusring Bearbeiten

Die AV Edo-Rhenania ist Mitglied des 1957 von KAV Danubia Wien-Korneuburg, AV Turicia Zürich und AV Rheinstein zu Köln gegründeten Albertus Rings, der sich für internationalen Studentaustausch einsetzt.[1] Der Albertusring hat weitere Mitgliedsvereinigungen in Frankreich, Belgien und Portugal.[2] Zu Ehren des Schutzheiligen des Albertus Rings, dem deutschen Gelehrten und Bischoff Albertus Magnus, richtet die AV Edo-Rhenania alljährlich das sogenannte Albertusfest aus, welches neben einer Messe einen studentischen Kommers beinhaltet.

Befreundete Verbindungen Bearbeiten

Bekannte Mitglieder Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. "Sieben Nationen gründeten Albertusring" erschienen in "Das kleine Volksblatt" am 19. November 1957
  2. https://danubia.wien/albertus-ring/


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.