FANDOM


Der 1. FC Bayreuth ist ein Sportverein aus Bayreuth.

Tischtennis Bearbeiten

Die Tischtennisabteilung stieg im Zeitraum 1986/87 bis 1993/94 siebenmal von der Landesliga in die Erste Bundesliga auf. Treibende Kraft war der Manager Heinz Grauling. Den Aufstieg in die Erste Bundesliga erkämpften die Spieler Vasile Florea, Jürgen Hegenbarth, Piotr Molenda, Thomas Ogunrinde, Lu Qiwei, Jörg Budzisz, Haward Speer und Heiko Schuler. Ogunrinde war 1994 der erste afrikanische Spieler in der Ersten Bundesliga.

Die Mannschaft erreichte 1994/95 Platz 9, ein Jahr später Platz 8 und musste am Ende der Saison 1996/97 mit Platz 10 absteigen. In der Folgesaison erreichte Bayreuth in der Zweiten Bundesliga Platz 1, verzichtete aber aus finanziellen Gründen auf den Aufstieg.[1] Am Ende der Saison 1998/99 zog der Verein die Mannschaft aus der Zweiten Bundesliga zurück.[2]

Weblinks Bearbeiten

Quellen und Einzelnachweise Bearbeiten

  • Norbert Endres: Vier Aufstiege in fünf Jahren, Zeitschrift DTS, 1992/7 regional/Süd S. 4
  • Dietmar Kramer: Neu ist nur der Coach, Zeitschrift DTS, 1994/8 S. 8
  1. Zeitschrift DTS, 1998/6 S. 18
  2. Zeitschrift DTS, 1999/8 S. 24
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.